Skip to content

Ausbildung zum Industriekletterer und zur Industriekletterin Fisat Level 1

Ausbildung für seilunterstützte Arbeitstechniken
FISAT Level 1

Mitglied im Fach- und Interessenverband für Seilunterstützte Arbeitstechniken (FISAT e.V.)

Der FISAT (Fach- und Interessenverband für seilunterstützte Arbeitstechniken) Level 1-Kurs vermittelt in einer 5-tägigen Schulung (Mo.–Fr. 09:00 – 17:00 Uhr) in unserem Ausbildungszentrum theoretisch wie praktisch die grundlegenden Elemente der vertikalen Seilzugangs- und Positionierungstechniken.

Die Inhalte der Ausbildung richten sich nach der aktuellen „FISAT Sicherheits- und Arbeitsrichtlinie für Seilzugangs- und Positionierungstechniken“, der aktuellen „Prüfungsordnung“ sowie der aktuellen TRBS 2121 Teil 3.

Die FISAT Level 1-3 Zertifikate ersetzen nicht das für absturzgefährdete Bereiche notwendige Zertifikat „Anwendung von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz nach DGUV-R 112 198 und 199 – PSA g. A.“

Tag 1 – Theorie
  • Grundlegende Gesetze und Regelwerke
  • Materialkunde
  • Knotenkunde
  • Sturzphysik
  • Grundlagen der Sicherungstechnik
  • Vertikale Auf- und Abstiegstechniken
  • Seilstreckenwechsel / 3-Punkt-Wechsel / 4-Punkt-Wechsel
  • Kantenüberstieg über eine 90 Grad Kante
  • Behelfsmethoden / außerplanmäßige Aufstiegsmethoden
  • Einfache Rettung nach Unten aus verschiedenen Situationen
  • Anschlagpunkte
  • Medizinische Grundlagen
Tag 2|3|4 – Praxis
  • Auf- und Abstieg
  • Umbau von Auf- zu Abstieg
  • Umbau von Ab- zu Aufstieg
  • Seilstreckenwechsel
  • Kanteneinstieg
  • Improvisierter Aufstieg
  • Vertikale Rettungstechniken
Tag 5 – Prüfung
  • Theoretische Prüfung (schriftlich)
  • Praktische Prüfung inkl. Prüfung der erlernten Knoten
  • Beide Prüfungen werden von einem externen FISAT-Prüfer abgenommen und bewertet
  •  Prüfungsteilnehmer/ innen müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Prüfungsteilnehmer/-innen müssen einen Nachweis über eine Ausbildung zum betrieblichen Ersthelfer erbringen, der nicht älter ist als 24 Monate. Die Ersthelferausbildung umfasst mindestens 9 Unterrichtseinheiten und muss bei einer von der DGUV ermächtigten Stelle absolviert werden.
  • Prüfungsteilnehmer/-innen müssen eine arbeitsmedizinische Eignungsuntersuchung für diese Tätigkeiten (Arbeiten mit Absturzgefahr) nachweisen. Weist die Bescheinigung kein Gültigkeitsdatum oder Datum für eine Folgeuntersuchung aus, darf sie für Personen bis zum 49. Lebensjahr nicht älter sein als 36 Monate, für Personen ab dem 50. Lebensjahr nicht älter als 18 Monate.

Die Ausrüstung, welche im Kurs und der Prüfung verwendet wird, muss vollständig mit allen erforderlichen Ausrüstungskomponenten ausgestattet und nach DGUV G 312-906 durch einen Sachkundigen geprüft sein (Prüfprotokoll erforderlich). Die Empfehlungen des „FISAT Handbuchs – Seilzugangs- und Positionierungstechniken“ sollten als Referenz für Einzeltechniken und die Grundausrüstung von Höhenarbeitern/innen herangezogen werden.

Gerne bieten wir Ihnen an, die nötige Ausrüstung gegen eine Gebühr von 50 € / Woche bei uns vor Ort zu leihen.

Die nächsten Schulungstermine

Keine Veranstaltung gefunden
Gründer und Inhaber Fa. Advanced-Climbing-Solutions Aufsichtsführender Höhenarbeiter Höhenretter Sachverständiger SiGeKo

Markus Daffinger

Inhaber

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an uns. Wir werden Sie gerne beraten.

Nehmen Sie direkt kontakt zu uns auf

+49 179 75 61 486