Skip to content

Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSA g.A.) nach DGUV Regel 112-198 / 199

Erstanwenderlehrgänge und Wiederholungsunterweisungen

Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz (PSA g.A.) nach DGUV Regel 112-198 und Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutzausrüstungen nach DGUV Regel 112-199

Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen und die Nutzung von „Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz – PSA g.A.“ unterliegen zahlreichen Gesetzen, Verordnungen, Vorschriften, Regeln und Grundsätzen (z.B. Betriebssicherheitsverordnung, PSA Benutzerverordnung, DGUV R 112-198, DGUV R 112-199,…), welche von deren Anwendern als sog. “Bringschuld” vorausgesetzt werden. Um den Gesundheitsschutz und die Arbeitssicherheit der Nutzer gewährleisten zu können und Arbeitgeberpflichten abzudecken, bieten wir Ihnen Unterweisungen bezüglich der “Handhabung von PSA gegen Absturz” sowie die „Rettung aus der PSA gegen Absturz“ nach dem aktuellen Stand der Regeln und der Technik (ehem. BGR 198 und BGR 199).

Unsere 1 – 2 tägigen Unterweisungen (je nach Gewerk und Bedarf) bzw. jährlichen Wiederholungsunterweisungen (09:00 – 17:00 Uhr), welche aus einem Theorie-, einem Praxisteil sowie Rettungsübungen bestehen, finden regelmäßig in unserem Schulungszentrum in Hohenbrunn / München oder direkt bei Ihnen vor Ort statt.

Gerne bieten wir Ihnen auch Schulungen an, welche zeitlich und technisch speziell auf Ihren Arbeitsbereich geplant und zugeschnitten werden.

Für Gruppen ab 4 Personen bieten wir auch individuelle Termine oder werksinterne Schulungen direkt bei Ihnen vor Ort an.

Theoretische Inhalte:

  • Was ist PSA?
  • Grundlagen des Arbeitsschutzes
  • Grundlegende Regelwerke
  • Baustellenabsicherung
  • Sicherungssysteme
  • Materialkunde: Gurte – Anseilpunkte – Arbeitsausrüstung – Seile – Rettungsausrüstung – …
  • Wartung und Prüfung
  • Anschlagpunkte
  • Fangstoß und Sturzfaktor
  • Einfache Sturzphysik
  • Winkel- / Vektorenkräfte
  • Auffangstrecke und Sturzraum
  • Gefährdungsbeurteilung 
  • Medizinische Grundlagen und Erste Hilfe
  • Rettungen und Rettungsgeräte

Praktische Übungen:

  • Korrekter Umgang mit der PSA g.A.
  • Praxisübungen mit verschiedenen Systemen
  • Halte-, Rückhalte-, Auffangsysteme
  • Steigschutzsysteme
  • Aufbau von temporären Sicherungssystemen
  • Individuelle Übungen
  • Übungen mit verschiedenen Rettungsgeräten
  • Rettungsübungen mit verschiedenen Szenarien
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Physische und psychische Unversehrtheit

1-tägige Wiederholungsunterweisung oder firmeninterne, objektbezogene Unterweisung “PSA gegen Absturz”
330,00 € Kursgebühr

+ 62,70 € MwSt. (19 %)


392,70 € Gesamtkosten

2-tägiger Erstanwenderlehrgang
“PSA gegen Absturz”
 
520,00 € Kursgebühr

+ 98,80 € MwSt. (19 %)


618,80 € Gesamtkosten

Leihausrüstungen sind im PSA g.A. Anwenderlehrgang oder der PSA g.A. Wiederholungsunterweisung inklusive

Die Ausrüstung wird für PSA g.A. Schulungen grundsätzlich kostenfrei zur Verfügung gestellt. Eigene mitgebrachte Ausrüstung muss nach DGUV G 312-906 von einem Sachkundigen geprüft sein (Prüfzertifikat bitte mitbringen).

  • 1-tägige Wiederholungsunterweisungen oder Erstanwenderschulungen: 2 VDSI Punkte
  • 2-tägige Erstanwenderschulungen: 3 VDSI Punkte
Erstanwenderlehrgänge und Wiederholungsunterweisungen

Die nächsten Schulungstermine

Mai 2024
Juni 2024
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere laden
Gründer und Inhaber Fa. Advanced-Climbing-Solutions Aufsichtsführender Höhenarbeiter Höhenretter Sachverständiger SiGeKo

Markus Daffinger

Inhaber

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an uns. Wir werden Sie gerne beraten.

Nehmen Sie direkt kontakt zu uns auf

+49 179 75 61 486